• Facebook - Black Circle

Wenn Sie das Festival bei der Realisierung seiner Projekte unterstützen möchten, finden Sie hier gerne weitere Informationen.

© 2018 by Basel Infinity Festival

Web-design by SILVERSKYSTUDIO

Kontakt e-mail: office@baselfestival.ch

AYA SEPTETT | PROJEKT DIE ZEITREISE

F R  5 . A P R I L  2 0 1 9,  1 9 : 3 0

Das Konzert "Zeitreise" soll beginnen mit dem neuesten, was die klassische Musik zu bieten hat: einer eigens für diesen Anlass geschaffenen Komposition des renommierten Schweizer Komponisten Jonas Marti Er komponierte das Stück „forward to the past“ für die eher ungewöhnliche Kammermusikformation, die die jungen Musiker in diesem Projekt bilden (zwei Violinen, zwei Celli, Oboe, Flöte und Klavier). Von diesem Punkt aus wird das Konzertprogramm zielgerichtet die Musikgeschichte rückwärts verfolgen, teilweise wegweisende Kompositionen, teilweise einfach als Zeitzeugnis fungierende Werke für unterschiedlichste Kammermusikformationen präsentierend. Diese Reise wird dann in einem Quintett von Johann Sebastian Bachs Sohn Johann Christian Bach enden, in welchem wieder alle sieben Musiker gemeinsam musizieren werden (Quintett plus zwei Basso Continuo-Stimmen). Durch diese Stückreihenfolge werden dem Zuhörer ganz neue Verständnismöglichkeiten eröffnet. Dies wird von Komponist zu Komponist fortgeführt. Dabei wird das Konzert durch das Vortragen von Texten und Gedichten (durch die Musiker in ihren jeweiligen Landessprachen) aus den Zeiten der Komponisten, ergänzt.

Künstler

Amanda Taurina, Oboe

Alessandra Doninelli, Violoncello

Zofia Neugebauer, Flöte

Jana Ozolina, Violine/Bratsche

Yongmin Lee, Violine

Alfredo Ferre Martinez, Violoncello

Stephanie Gurga, Cembalo

Program

  • J.Marti

« Forward to the past » für Flöte, Oboe, 2 Violinen , 2 Celli und Cembalo (Welturaufführung)

  • J.Widmann

«Étude für Violine Solo Nr.3»

  • C.Debussy

«3 Epigraphs antique» für Flöte, Violine, Bratsche und Violoncello

  • J.Demersseman

Duo brilliant «William Tell» für Flöte, Oboe, Streicher und Cembalo (arrangiert von Stephanie Gurga)

  • W.A.Mozart

Quartett KV 370 für Oboe, Violine, Bratsche und Violoncello, 1.Satz

  • J.Ch.Bach

Quintett für Flöte, Oboe, Violine, Bratsche und Basso continuo