BASEL Festival GALA

S0 27. SEPTEMBER 2020, 17:00

Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal

Mendelssohn Streichoktett und Tschaikowsky "Souvenir de Florence" Streichsextett

Gala Basel Infinity Festival

Mendelssohn Streichoktett und Tschaikowsky "Souvenir de Florence" Streichsextett

27. September 17:00

Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal

Konzergasse 1,

4051 Basel

Tickets unter www.kulturticket.ch

 

Mendelssohn Streichoktett und Tschaikowsky "Souvenir de Florence" Streichsextett

Am 27. September haben Sie die wunderbare Gelegenheit, zwei Meisterwerke der Kammermusik zu erleben: Mendelssohn Streichoktett und Tschaikowsky "Souvenir de Florence" Streichsextett 

 

Zusammen mit dem künstlerischen Leiter des Festivals, Sherniyaz Mussakhan, erleben Sie auf der Bühne die weltberühmte russische Cellistin Anastasia Kobekina, der japanischer Geiger Rennosuke Fukuda sowie andere Gastkünstler : die russische Cellistin Valentina Dubrovina, die deutsche Bratschistin Mirjam Toews, die lettische Geigerin Jana Ozolina und der französischer Bratschist Cyprien Semayne. 

 

Das berühmte Oktett von Felix Mendelssohn führt uns ins sommerliche Berlin des Jahres 1825, an eine Adresse, die den Berlinern wohl vertraut ist: Leipziger Straße 3. Dort, wo heute der Deutsche Bundesrat tagt, hatte im 19. Jahrhundert die Bankiersfamilie Mendelssohn ihr Anwesen, ein Gartenpalais mit ausgedehntem Park, welches der Crème de la Crème des bürgerlich-intellektuellen Berlin als Refugium diente. Wo sich Alexander von Humboldt ein Observatorium einrichtete, Hegel, Schleiermacher und E.T.A. Hoffmann ein- und ausgingen, suchten auch weite Kreise des kunstliebenden Publikums am Wochenende Erholung bei geistigem Genuss. Am Sonntagnachmittag zwischen 14 und 16 Uhr versammelte man sich alle zwei Wochen zu den „Sonntagsmusiken“ der Mendelssohns, einer Konzertreihe, die im Berlin der Romantik legendären Ruf genoss.

"Souvenir de Florence". So nannte Pjotr I. Tschaikowsky sein einziges Streichsextett. Als er es im ausnehmend schönen Sommer 1890 auf seinem Landsitz in Frolowskoje in nur 17 Tagen komponierte, hatte er allen Grund, sich voller Dankbarkeit an Florenz zu erinnern.

Nach 130 Jahren ist dieses Meisterwerk noch berühmter als damals. Musiker wollen es immer wieder spielen und das Publikum geniessen.

 

Die wunderschönen Melodien von Mendelssohn und Tschaikowsky werden Sie am diesen Abend begleiten und das Basel Infinity Festival freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr 2021!

(Das GALA des Infinity-Festivals wird in der neu renovierten Stadtcasino im schönen Hans Huber Saal aufgeführt.)

 

Werke

Felix Mendelssohn: Oktett op.20

Peter Tschaikowsky: "Souvenir de Florence" Streichsextett op.70

 

So. 27. SEPTEMBER 2020, 17:00

Stadtcasino Basel, 

Hans Huber-Saal

Konzertgasse 1 

4051 Basel

 

 

​Tickets unter www.kulturticket.ch

 

BASEL INFINITY FESTIVAL 2020 Fortsetzung

www.baselfestival.ch

Klassische Musik in Basel

Sa. 29. August 19H30 DUO MIRABILE Strawinsky, Schostakowitsch, Allgemeine Lesegesellschaft 

So. 30. August 18H30 CHRISTOPH CROISÉ Rezital Violoncello Solo, Museum Kleines Klingental

Sa. 5. September 19H30 FESTIVAL QUINTETTE Dvořák Brahms, Theater Fauteuil Tabourettli

Fr. 11. September 19H30 MUSSAKHAN QUARTETT mit B. Villiger Soprano, Landgasthof, Riehen

Fr. 25. September 19H30 POLINA USHAKOVA Klavierrezital, Lesegesellschaft Basel

So. 27. September 17H00 GALA INFINITY Streichoktette, Stadtcasino Basel, Hans Huber-Saal

  • Facebook - Black Circle

Wenn Sie das Festival bei der Realisierung seiner Projekte unterstützen möchten, finden Sie hier gerne weitere Informationen.

© 2018 - 2020 Basel Infinity Festival

Web-design by SILVERSKYSTUDIO

Kontakt e-mail: office@baselfestival.ch